Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Dienstag, 13. Februar 2018

...bin wieder hier!

Hallo Ihr Lieben!


Noch jemand da...?

Danke für Eure sorgenvollen mails, mir geht es gut!

Aber man möchte es nicht glauben: neues Kabel, neuer Anschluss?
Wir haben es bei verschiedenen Anbietern versucht, die sich wirklich an Inkompetenz übertroffen haben und so saßen wir hier (fast) ein Vierteljahr ohne Fernsehen, Telefon und Internet! 

Eigentlich kann man so nicht wirklich (über)leben, denn Surfen übers Handy ist echt kein Spaß, vom Bloggen ganz zu schweigen!

Umso glücklicher bin ich jetzt, endlich wieder online zu sein! Als der Anschluss dann wirklich und wahrhaftig angeschlossen war, konnte ich es nicht glauben. Welche magischen Fähigkeiten mag dieser freundliche Mitarbeiter den anderen wohl voraus haben?!

Mir egal - es läuft...!

Wie habe ich das Bloggen und Lesen vermisst! Puh, voll auf Entzug!
Bei Insta kann ich gar nicht mehr nachlesen, was ich alles verpasst habe! Zumindest muss ich nachher mal gucken, wie weit Eure Pieceful-Cardigans sind!?
Meine ist fast fertig! Nur noch Ärmel einnähen und ein paar Restfäden vernähen. Und sie ist so schön blau-grau! Das Farbenspiel ist klasse geworden! Zum Glück steht der Frühling nicht unmittelbar vor der Tür, so kann ich meine Jacke auch noch ein Weilchen anziehen.

Aber ich war auch sonst zwischenzeitlich nicht untätig!
Das Sockenfieber hält mich noch bei Laune und ich hab was Neues auprobiert, was ich Euch gleich noch zeigen werde.

Und weil es bei uns noch knackig kalt ist, sind noch zwei Dreieckstücher auf die Häkelnadel gehüpft. Runter haben sie es noch nicht geschafft, da ich zu Weihnachten auch das Klompelompe-Buch gekriegt habe und sofort und auf der Stelle was Süßes daraus stricken musste. 
Langweilig wird mir hier nicht, auch ohne Internet kann man sich ja beschäftigen!

Auf jeden Fall freu ich mich trotzdem riesig, wieder auf diese Weise mit der Aussenwelt in Kontakt treten zu können.
Los geht's, hello 2018!

Und gerade piepst, was ich Neues ausprobiert habe:
im Ofen wurde meine selbstgefärbte Sockenwolle fixiert. Für den Anfang habe ich Ostereierfarben genommen, die kriegt man ja gerade wieder überall.


Da mir was Pastelliges vorschwebte, habe ich gleich zu Pastell-Kaltfarben gegriffen. 


Das Färben war eine spannende Sache und ich hatte interessiert gebannte Zuschauer (die natürlich auch nicht mit fachkundlichen Tipps gespart haben: "...da noch mehr Blau, das ist zu hell..." etc.).


Fröhlich-buntes Gepansche! 


Nun muss due Wolle aus dem Ofen raus, dann kommen gleich die Blaubeertörtchen rein. 



Die können backen, während ich die Wolle auswasche. Hoffentlich bleibt noch Farbe übrig!?

Wenn' s mir gefällt, dann möchte ich gerne mit selbst gesammelten Pflanzen färben. Da die Flora aktuell noch nicht allzu viel hergibt, fang ich wahrscheinlich mit Zwiebelschalen an, oder so.

Spaß hat es auf jeden Fall gemacht, freu mich schon auf das Verstricken...

Ich hoffe, irgendwer ist noch da und interessiert sich noch dafür, was ich so mache!?

Habt' s fein, ich hoffe, Ihr seid alle gut reingekommen und wohlauf!

Auf ein kreatives 2018 (endlich wieder auch mit Euch) freut sich

Eure stefanella 💞

Montag, 27. November 2017

Die Sockenwerkstatt

Nein, wie die Zeit vergeht!
Irgendwie ist das letzte Jahr wie im Fluge vergangen.
Richtig vorbeigerauscht - wusch - mit 200 Sachen!
Und nun steht Weihnachten quasi (schon wieder) vor der Tür!
 
In unserem Fall hat es tüchtig an die Tür geklopft! Oder vielleicht sollte ich sagen, es poltert und trampelt und wuselt durchs Haus!
Und zwar in Gestalt von Rudi!
 
Ihr erinnert Euch noch?
 
 
Rudi Rentier mit der roten Nase.
Unser im Sommer sehr ruhiger (ich glaube, der hält Sommerschlaf!) und in der Vorweihnachtszeit sehr umtriebiger Mitbewohner!
 
Wer Lust hat, der klickt unten am Ende dieses Beitrages mal das Label "Rudi Rentier" an, dann werden alle Posts mit und von Rudi herausgesucht und Ihr könnt Euch ein wenig einlesen, was Rudi letztes Jahr so angestellt hat!
 

 
Vor allem aber hat er unsere Adventszeit bereichert und kreativ mit gestaltet!
Was haben wir gebastelt, gebacken und gewerkelt! Ein Heidenspaß, besonders für die Kinder! Mit seiner draufgängerischen Art hat Rudi uns ganz schön in Atem gehalten, das kann ich Euch sagen!
 
Und nun, pünktlich vor dem 1. Advent (ist der wirklich schon nächstes Wochenende?!), hat seine innere Weihnachts-Rentier-Uhr wieder lauter zu ticken begonnen und er ist aus seiner Lethargie erwacht!
 
Und gleich geht's los mit "Vorschlägen"!
 
Da ich ja endlich ein eigenes Zimmer bekomme (es hat jetzt schon den Spitznamen "Das Wollzimmer"), bin ich hier so ein wenig am Ausmisten und Umsortieren.
Gefundenes Fressen für Rudi, der seine rote Nase ja immer gerne in Kisten, Schubladen und Kartons steckt.
 
 
So auch neulich, als er meinte, er müsste mich jetzt mal drauf aufmerksam machen, dass ich da einen riesigen Fundus an (unangetasteter) Sockenwolle hätte!
 
Ja, ja Rudi, hast ja Recht!
 
Obwohl ich eigentlich gar keine Sockenstrickerin oder -häklerin bin, komme ich an den schönen bunten Knäulchen einfach nicht vorbei. Seit es die auch noch in unserem Supermarkt (so kurz vor der Kasse geschickt mitten im Weg platziert!) gibt, bin ich sockenwoll-süchtig!
Fast jedes Mal, wenn ich was einkaufe, wandert so ein Knäulchen mit in den Wagen!
 
Es hat sich tatsächlich was angesammelt!
 
 
 
Rudi ist ganz begeistert - wenn ich sie nicht brauche, dann kann er sie ja haben - hach - so ein schönes Bett!
Pah, denkste Rudi! Runter da, aber flott!
 
Im vergangenen Jahr haben wir (also ich) Sterne aus Sockenwollresten gehäkelt und zu einer hübschen Girlande zusammengebunden.
 
 
Das war auch Rudis Idee und er hat sie auch ganz stolz in seiner Weihnachtsdeko-Minikiste aufgehoben. 
("Wo ist die überhaupt, Rudi?" - "Öhmmmm?")
 
Aber dieses Jahr will Rudi - na? - SOCKEN!!!
 
Wie jetzt, Socken?
 
Na richtige Socken. Gestrickt. Wie man das halt mit Sockenwolle so macht - Socken daraus stricken (oder häkeln)!
 
Okay, Rudi! Vielleicht ist Dir aufgefallen, dass mit dem ganzen Renovieren hier im Moment ein wenig CHAOS herrscht und meine Zeit.....blablabla!
 
Könnte auch mit der Wand reden! Rentiere sind so furchtbar störrisch! Finden die Kinder klasse - willkommen im Club!
 
Also ich hätte mir meine Ansprache auch sparen können.
Und um dem Genörgel ein Ende zu setzen, habe ich mal zur Probe ein Paar angenadelt! Und dann noch eins....und...
 
 
 
Tja, aber Rudi wäre nicht Rudi, wenn er nicht sofort eine weitere Idee gehabt hätte:
Socken für alle!
 
OMG - ich brauch erst mal ´nen Punsch!
 
Aber im Prinzip ist die Idee (mal wieder) gar nicht so schlecht.
 
Inspiriert von dem zauberhaften Adventskalender von Andrea (www.cutecottageoverload.de), den wir insgesamt 3x in echter Teamarbeit für Nichte und Patenkinder gebastelt haben, wollte Rudi gerne "weihnachtliche" Geschenkboxen mit/für Socken (oder anderes Gedöns) haben.
 
Ähm - und ich soll jetzt....?
 
 
Und ob ich soll - hier sind Stifte - Rudi meint noch schnippisch, ich solle mal in die Gänge kommen, Weihnachten und der 4. Advent fallen dieses Jahr zusammen, die Zeit wäre knapp!
 
WAS SOLL MAN DA NOCH ERWIDERN?
 
Gutmütig, wie ich bin (und kreativen Nebenbeschäftigungen immer sehr zugetan), habe ich es versucht.
 
 
Ganz dezent, in Schwarz-Weiß.
 
Im Lettering bin ich noch nicht so perfekt, aber ich hab mir wirklich Mühe gegeben. Zur Not können die Kinder das auch noch ausmalen.
Rudi fand es "ganz o.k." und hat den unperfekten Entwurf durchgewunken.
 
Die Vorlage wurde dann vergrößert und auf dickeren Karton kopiert.
 
 
Ausgeschnitten, gefaltet, geklebt. Sieht schön aus. Bin recht zufrieden (Rudi auch - was ein Glück!).
 
Da rein passen jetzt all die Sockenpaare, die ich noch stricken werde.
 
 
Nein, natürlich nicht alle auf einmal, Rudi!
Immer nur ein Paar pro Box - und die ist übrigens auch noch leer...!
Aber groß genug - Qualitäts-Schnauzen-Kontrolle bestanden!
 
 
 
Eine blaue Arne & Carlos - Socke ist schon fertig.
 
 
Die grüne sollte eigentlich für meinen Kleinen sein, denn er liebt Grün und die Wolle ist so wunderbar weich. Auch finde ich das Muster so hübsch und war ganz stolz, dass ich es aus dem Kopf noch hingekriegt habe.
Na ja. Und dann war die Wolle kurz nach der ersten Ferse alle! Dabei hätte ich schwören können, dass das Knäul noch reicht. Für Größe 34 ganz bestimmt!
 
Bah - Pustekuchen!
Herzschmerz - aber dafür kann ich das Muster jetzt sehr gut!
 
Rudi hat mich getröstet und gleich ein neues Knäul aus dem Fundus angeschleppt. In Blau. Mit tollen Streifen. Das musste ich gestern Nacht dann gleich noch annadeln (zum Glück gibt´s Hörspiele!).
Sieht sehr schön aus. Und da ich das gestreifte Paar glatt rechts stricke - ganz klassisch mit Käppchenferse, in die ich mich mittlerweile wieder richtig gut reingefuchst habe - geht das auch etwas schneller.
 
Fehlen nur noch 7....!
 
Rudi - mach mir (okay, ausnahmsweise: uns) noch einen Punsch - das kann hier heute länger dauern....!
 
Während Rudi noch ein paar Socken-Boxen zusammenbastelt, klappert bei mir das Nadelspiel!
 
 
Socken sind vielleicht als Geschenk nicht superoriginell, aber das reißen die Boxen ja wieder raus und außerdem - die Kinder wünschen sich echt jedes Jahr welche!
 
Na dann - go round and round....!
 
Macht´s Euch hübsch!
 
Herzliche Vorweihnachtsgrüße von
 
Rudi & stefanella


Montag, 16. Oktober 2017

Koffermarkt in Berlin

stefanella on tour !
 
Ich freu mich sehr, dass ich mal wieder Gelegenheit dazu habe, mit meinem Koffer loszuziehen, nette Leute kennenzulernen und Großstadtluft zu schnuppern!
 
Am Donnerstag Abend geht es los nach Berlin! Ich bin schon ganz kribbelig, wenn ich daran denke. Ein paar Kleinigkeiten sollen noch von der Nadel hüpfen, so zum Beispiel noch Nadelkissen und Muffins. Aber auch ein paar Röschen für die Haarreifen stehen noch auf meiner (meterlangen) to-do-Liste!
Alles werde ich sicher nicht schaffen, das schöne Wetter und der Garten rufen nach draußen, aber ein bisschen was geht noch!
 
Bereits 2015 durfte ich in Berlin mit dabei sein und es war sooo schön!
Das Ambiente ist einmalig, die Mall mit den vielen Geschäften bietet die perfekte Atmosphäre für ein Shopping-Event der Extraklasse!
 
 
Ich hab mir damals auch echt Mühe gegeben, meinen Stand so ansprechend wie möglich zu gestalten, damit man auch Freude daran hat:
 
Koffermarkt Berlin Das Schloss 2015
 
guckst Du:
 
allerdings sind die (meisten) Dinge auf den Fotos natürlich mittlerweile schon verkauft.
Aber es gibt Neues!
Keine Angst, die Auswahl an gehäkelten Kostbarkeiten ist wieder groß!
 
Koffermarkt Berlin Das Schloss 2015
 
 
Dieses Jahr habe ich mir sogar einen ganzen Tisch für 2 Tage geleistet, damit ich alle meine Schätze unterkriege und natürlich auch er noch gebührend Platz findet:






Mit im Gepäck: Rudi und sein Weihnachtssofa!
 
Aber er kommt nicht alleine!
 

 
Die beiden entzückenden Damen bringen schon einen Hauch Weihnachtsstimmung mit und wer möchte, kann sich mit Ihnen ein süßes Dekoobjekt nach Hause holen!
 
Die zwei sind mit viel Liebe zum Detail gemacht und (eigentlich mag ich sie gar nicht hergeben...schnüff) etwas ganz Besonderes! Auf jeden Fall ist jede ein Unikat!
 
 
Außerdem habe ich die beliebten Äpfelchen neu aufgelegt und in etwas kleiner mit dabei! Knuffig und zum anbeißen, oder!?
 
 
Auch wieder da: meine Tannenbäumchen.
 
 
Ganz in Weiß wartet dieser hier noch auf seine Dekoration.
 
 
Wer einfach nur Lust hat zu Gucken, der ist natürlich ebenso willkommen, wie kaufwütige Klientel!
 
Der Eintritt zum Koffermarkt ist frei, denn er findet in einem öffentlichen Einkaufszentrum statt:
 
"Das Schloss" in Berlin Steglitz.
 
Der Markt geht von Donnerstag bis Samstag, mich findet Ihr dort am Freitag und am Samstag, jeweils  von 10:00 bis 20:00 Uhr!
 
Prall gefüllt bringe ich den Koffer mit, am Samstag ist er hoffentlich dann etwas leichter ;-)
 
Ansteckbroschen, meine Bücher, Kissen, Haarreifen, Haarspangen und -Gummis, Stulpen, Fäustlinge, Schals, Girlanden, Äpfelchen, Nadelkissen, Deko, Geschenkanhänger, Rudi & Co., Eulenanhänger, Mini-Muffins....
 
 
Das Angebot ist breitgefächert, da findet Ihr bestimmt was ;-)
Vielleicht schon ein Geschenk für Weihnachten?
 
 
Was ganz Tolles hab ich doch glatt vergessen:
meine Postkarten!
Sechs wunderschöne Motive vom blog zum Verschicken oder Selberbehalten!
 
Und natürlich gibt es noch eine Menge anderer Aussteller mit vielen einzigartigen Dingen!
Schaut doch mal auf der Facebook-Seite der Veranstalter vorbei und seht Euch um:
 
 
Ich würde mich freuen, wenn wir uns am Wochenende sehen würden!
 
Bis dahin, eine gute Zeit!
 
Eure stefanella
 
 
 
 
 
 


Dienstag, 3. Oktober 2017

Zweite Chance...

Hallo Ihr Lieben!

Sie sind weg! Bitte keine Kommentare mehr schreiben! Herzlichen Glückwunsch den Gewinnerinnen Claudia und Christine! 

Jetzt habe ich lange gewartet, aber zwei der Gewinnerinnen haben sich nicht gemeldet. Schade.

Gut für Euch.

Machen wir's also kurz und knackig:

die ersten beiden Kommentare MIT ADRESSE drin gewinnen die beiden übrigen Exemplare der Häkeln for you.

Ich gebe Bescheid, wenn sie weg sind.

Also los, wer möchte noch eine Zeitschrift....?

Eure stefanella

Freitag, 22. September 2017

...noch mehr Gewinnerinnen!

Na, bis ganz an die 80 Kommentare sind wir nicht gekommen, insgesamt waren es 72, aber macht nix, es gibt trotzdem 10 Gewinnerinnen!
 
5 Zeitschriften sind längst mit der Post zu ihren neuen Besitzerinnen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz unterwegs, die anderen 5 gebe ich jetzt bekannt:
 
Tadaaaah!
Und Herzlichen Glückwunsch:
 
Je eine Zeitschrift "Häkeln for you" haben gewonnen:
 
- Marlies - Kommentar v. 13.09.17 / 10:31
 
- Antje - Kommentar v. 13.09.17 / 7:09
 
- Iris aus Ostholstein - Kommentar v. 18.09.17 / 0:07
 
 
Je ein signiertes Exemplar meines 1. Buches "Häkeln im Quadrat" in der 6. Auflage haben gewonnen:
 
- Verena - Kommentar v. 13.09.17 / 7:37
 
- Lysann/Häkelmieze - Kommentar v. 14.09.17 / 23:15
 
 
 
Bitte schreibt mir Eure Adresse in einem Kommentar zu diesem post!
Der Kommentar wird nicht veröffentlicht!
 
 
Sobald ich die Daten habe, schicke ich die übrigen Gewinne auch raus!
 
Viel Spaß damit und gutes Gelingen bei Euren Projekten!
 
Eure stefanella